Aktuelles

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Es ist Mal wieder Herbst, die beste Zeit für Entscheidungen und Veränderungen.

Man soll ja jetzt auch als Künstler wieder regionaler denken, wegen der CO2 Bilanz. Also z.B. da spielen wo man lebt. Ich mache einen ersten Schritt in diese Richtung und spiele jetzt erstmal in Halden in Norwegen. Da würde ich gerne leben. Da gibt es ja noch ganz viel Öl. Und Wertschätzung für die lokale Musikszene. Und Geld dafür.

Aber dann bin ich auch wieder da. Und unterstütze mit tiefen Tönen das nachhaltige, lokale Projekt meines lieben Freundes Carlo Lorenzi bei dem JEDEN LETZTEN Mittwoch im Monat das TRIO MANI NUDE mit tollen Gästen tolle spannende Musik präsentieren wird.

Außerdem gibt es da von JONATHAN FRICK, dem tollen Vorarlberger Pianisten, eine Initiative, die regionale Szene wieder mehr in Schwung zu bringen: jeden ERSTEN MITTWOCH im Monat gibt es ab 5. Oktober im Theater Kosmos in Bregenz eine Session mit einer Hausband, da bin ich natürlich auch gleich dabei, ganz nach unserem Motto.

Natürlich gibt es dann auch noch andere regionale Ereignisse in anderen lokalen Regionen oder regionalen Lokalen. STALA spielt im nachhaltig renovierten und neu eröffneten Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek am 30.9. und im Februar in einem meiner absoluten Lieblingsclubs im befreundeten Ausland in der Tangente in Eschen, Liechtenstein.

TRIMOLON wird auch nachhaltig da spielen wo die Band regional verwurzelt ist, nämlich AUCH in Liechtenstein, am 17.11. im TAK in Schaan mit tollen Gästen. Vielleicht ist es ja in Liechtenstein wie in Norwegen. Wär ja gut, denn da muss ich nicht hinfliegen.

Und letztendlich – es geht ja doch – gibt es mich dann doch auch noch ganz regional und lokal 2x mit der neuen aufregenden Band VARM in Lindau im Zeughaus und in Friedrichshafen im Theater Atrium. Da kann man wenn man es lang genug vorausplant, sogar hinlaufen oder mit dem Fahrrad hinkommen. Vielleicht bieten die dort Übernachtungen an, weil der Nahverkehr hat das mit dem Regionalen Lokalen ja noch nicht so mitbekommen. Was wiederum der lokalen Gastronomie ja helfen könnte.

Was das ganze jetzt mit Entscheidungen und Veränderungen zu tun häbe?
Nun, es wird ne neue Band geben, mit der ich mir den lang gehegten Wunsch erfülle MEINE Musik mit vier MEINER Lieblingsmusiker zu spielen, deswegen bekommt diese Band jetzt auch endlich MEINEN Namen: Florian King Quintett!